Tierheilpraktiker

Was ist ein Tierheilpraktiker?

 

Der Tierheilpraktiker stützt sich auf die Grundlagen der artspezifischen Bedürfnisse des Tieres, umsorgt, behandelt und heilt mit altbewährten, milden und unschädlichen Methoden.

Dabei wird, wie beim Naturarzt in der Humanmedizin, das Lebewesen als Ganzes gesehen und behandelt. Es sollen nicht die Symptome überdeckt werden, sondern 

die Ursachen von Störungen und Krankheiten erkannt und für immer beseitigt werden.

 

- Zahnreinigung für Hunde

- Krallen kürzen

- Körperanalyse

- Phytotherapie

- Homöopatie

- Nosodentherapie

- Schüssler-Salzen

- Blutegeltherapie

- Akupressur / Laisertherapie & Akupunktur

- Kolloidales Wasser

Als Perrito noch ein Welpe war, unterstützte ich sein Wachstum mit Schüsslersalzen. Bei neuen Stresssituationen kann ich ihm je nach Situation mit Homöopathie helfen diese besser zu bewältigen.

Teef meine Chodenländer Hündin habe ich im 1. Lebensjahr ebenfalls mit Schüsslersalzen unterstützt.

Wenn sie Stress hat wird mit Homöopathie unterstützt.



Kaninchen

Snowly hatte eine Augenkrankheit und wurde mit Schüsslersalze erfolgreich behandelt.

Meerschweinchen

Das waren meine Meerschweinchen Luna, Stella, Bella und Amico.

Im Frühjahr gab ich ihnen zur Stärkung für den Aufenthalt im Freien Schüsslersalze.

 



Immer wieder kommt es vor das der Hund eine Hautveränderung hat.

Hier wurde mit Homöopathie und Kolloidalem Silber erfolgreich behandelt.

Hot Spot:

Eins der häufigsten Hautkrankheiten bei unseren Haustieren. Es gibt viele Ursachen dafür, von Verspannungen über eingeklemmten Nerv bis zu Stress und Unverträglichkeiten. Häufig wird aber nur das Symtom behandelt und nicht die Ursache.

 

Viele fragten mich warum aber der Hund den Hot Spot am Bauch hat, wenn er am Rücken Probleme hat. 

Ganz einfach die Verspannung am Rücken hat ausgestrahlt und zwickten den Hund bis am Bauch runter. Der Hund hat sich buchstäblich wund gekratzt und geleckt. Der Hot Spot war nur die Folge vom Kratzen und Lecken, deren Ursprung die Verspannung im Rücken war.

 

Dieser wurde Erfolgreich mit Akupunktur und Kolloidalem Wasser behandelt.